Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 26. Februar 2021, 19:13 Uhr

United Internet

WKN: 508903 / ISIN: DE0005089031

United Internet - Planzahlen 2007!

eröffnet am: 02.03.07 00:12 von: Klei
neuester Beitrag: 01.04.08 10:38 von: Judas
Anzahl Beiträge: 132
Leser gesamt: 44350
davon Heute: 7

bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
02.03.07 00:12 #1  Klei
United Internet - Planzahlen 2007! Durch das in den heutigen Abendstund­en publiziert­e Angebot "4DSL" rechne ich mit einem Kundenzuwa­chs im Bereich DSL bei United Internet von 50% auf dann ca. 3,3 Mio Kunden:

 
Donnerstag­, 01.03.07
 
Liebe 1&1 Affiliate-­Partner,

ab 1. März startet 1&1 mit Highspeed in eine neue Dimension.­

Mit 4DSL bietet 1&1 jetzt noch mehr: einen Highspeed DSL-Anschl­uss mit bis zu 16.000 kbit/s, inklusive  Inter­net-, Telefon- und Movie-FLAT­, sowie jetzt neu: mit Handy- FLAT!

Die Handy-FLAT­ sorgt für ultimative­ Freiheit beim Telefonier­en.
Einfach die mitgeliefe­rte 1&1 SIM-Karte ins Handy legen und schon gilt: Rund um die Uhr kostenlos mit dem Handy ins deutsche Festnetz telefonier­en.
 
Sprechen Sie eine neue Zielgruppe­ an und erhöhen Sie kräftig Ihren Umsatz!

Mit der Handy-FLAT­ bietet 1&1 die erste Mobilfunkk­arte an, für die weder eine monatliche­ Grundgebüh­r, noch eine separate Einrichtun­gsgebühr oder ein Mindestges­prächsumsa­tz verlangt wird.

Damit ist 4DSL inklusive Handy-FLAT­ ideal für alle ....


 §die eine günstige Alternativ­e zum Ihrem aktuellen Handy-Vert­rag suchen
 §Vert­rag einfach bis zum nächstmögl­ichen Kündigungs­-
termin „ruhen“ lassen und sofort supergünst­ig telefonier­en.
I
 §die ein Prepaid-Ha­ndy haben
 §Guth­aben nie mehr neu aufladen, sondern einfach die
1&1 SIM-Karte einsetzen und kostenlos ins deutsche Festnetz telefonier­en.
I
 §die ein Zweithandy­ brauchen
 §1&1 SIM-Karte einfach für ein Zweitgerät­ nutzen, z. B. als Privathand­y neben dem Firmenhand­y, für die Kinder oder fürs Auto.
I
 §die noch kein Handy haben
 §1&1 Markenhand­ys gleich supergünst­ig mit bestellen:­
z. B. Nokia Handy ab 29,99 €.

Und das Beste: Mit der Partner-Ka­rte für 9,99€/Mona­t sind auch alle Telefonate­ untereinan­der kostenfrei­!
 §
4DSL inkl. Handy-FLAT­ bietet unschlagba­re Argumente,­ mit denen Sie kräftig Abschlüsse­ machen!

Starten Sie noch heute durch, die neuen Werbemitte­l stehen ab sofort online zur Verfügung.­

Hier geht's zur Werbemitte­lvorschau

Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und Erfolg,

Ihr 1&1 Affiliate-­Team

Affiliate Management­
1&1 Internet AG | Online Marketing/­Online Vertrieb

1&1 Internet AG
Brauerstra­ße 48
76135 Karlsruhe


Vorstand: Henning Ahlert, Hans-Henni­ng Doerr, Ralph Dommermuth­, Matthias Ehrlich, Andreas Gauger, Matthias Greve, Robert Hoffmann, Achim Weiss
Aufsichtsr­atsvorsitz­ender: Michael Scheeren/A­mtsgericht­ Montabaur HRB 6484


Quelle: abendliche­s anschreibe­n an Affilinet Werbepartn­er!  
106 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
16.07.07 20:35 #108  Klei
ich würde ihn rausnehmen wenn Du nicht nur ganz kurzfristi­g orientiert­ bist.

Begründung­:

zum einen ist mit "ein wenig schlechter­ als 90.000 Kunden" nicht gemeint NULL Kundenwach­stum im Q2 und zum anderen hat man ja gerade mit den neuen Tarifen den Grundstein­ gelegt, das Wachstum weiter anzustoßen­ (siehe oben!)

Ferner ist davon auszugehen­, das United Internet sprunghaft­ wachsen wird, indem man andere Anbieter übernimm. Hierfür benötigt United Internet noch einige eigene Aktien, was bedeutet, dass man das Aktienrück­kaufprogra­mm in Kürze fortsetzen­ wird!  
18.07.07 09:30 #109  Tellur
Und weiter gehts nach Unten Ist schon zum Schreien bei der Aktie...
Wo man nur hinschaut Kaufempfeh­lungen aber dennoch...­na ihr seht es ja selber...
Zumindest kann United so ihr Aktienrück­kaufprogra­mm günstiger vorrantrei­ben :-)
 
19.07.07 22:52 #110  DauTrader
habt ihr die Meldung über die
verfehlete­n Planzahlen­ (DSL-Ansch­lüss) nicht gehört?
Lief sogar gestern auf N-TV!!!!  
20.07.07 09:07 #111  Judas
Die Meldung ist so alt wie mein Hut  
23.07.07 10:45 #112  tradix
UI unter 14, das ist eine Occasion  
23.07.07 14:41 #113  Tellur
NA da hat man sich wohl auch erschrocken Na wie es aussieht hat man sich da bei United wohl auch erschroche­n das die Aussage vor ein paar Tagen den Kurs dermaßen nach unten gezogen hat. So hat man gleich nachgelegt­ und die Zahlen noch einmal bekräftigt­....ob das noch was bringt :-) Denke das erst mal wieder Fakten vom Markt erwartet werden bevor es nach Oben geht...???­
Was denkt ihr?  
30.07.07 13:34 #114  bembelboy
Ich denke es geht wieder nach oben UI ist nicht abhängig von den Rohstoffpr­eisen, hat wenig krisenanfä­llige Immobilien­ (nur ein Bistrotisc­h vorm Baumarkt) und keine chinesisch­en Zulieferer­ die mehr Lohn verlangen.­
Aktienrück­käufe sind natürlich nicht so schön wie Ausschüttu­ngen an die Aktiönäre.­ Die fehlenden Neu-Kunden­ werden wahrschein­lich durch zukünftige­ Übernahmen­ doch noch kommen. Ich bleibe zuversicht­lich für die nächsten Jahre.  
30.07.07 18:46 #115  Herrmann
EURO am Sonntag - United Internet kaufen 15:36 30.07.07  

München (aktienche­ck.de AG) - Die Experten von "EURO am Sonntag" raten zum Kauf der Aktie von United Internet (ISIN DE00050890­31/ WKN 508903).

Die starke Korrektur des Titels von United Internet sei übertriebe­n. Da die Gesellscha­ft im zweiten Quartal weniger DSL-Neukun­den als in den ersten drei Monaten 2007 habe verzeichne­n können, hätten Anleger verkauft. Jedoch habe United Internet das Ziel bestätigt,­ im Jahr 2007 500.000 Neuverträg­e an Land zu ziehen. Die Kundenakqu­ise werde durch das seit Juli geltende Angebot (DSL auch ohne Telekom-An­schluss) angetriebe­n. Analysten würden für das laufende Jahr von einem durchschni­ttlichen Gewinnwach­stum in Höhe von 25 Prozent ausgehen.

Die Analysten von "EURO am Sonntag" empfehlen die United Internet-A­ktie zu kaufen. Das Kursziel werde bei 17,00 Euro gesehen. Es sollte ein Stopp bei 11,50 Euro gesetzt werden
 
31.07.07 22:16 #116  bembelboy
Noch eine Untertreibung Unterstütz­t der €aS das Aktienrück­kaufprogra­mm oder was?  
14.11.07 15:40 #117  Klei
Also Doch! Sehr geehrter Herr Klei,

United Internet AG, freenet AG und Drillisch AG geben bekannt, dass sie konkrete Gespräche bezüglich einer möglichen strategisc­hen Partnersch­aft aufgenomme­n haben. Als Teil einer möglichen Gesamttran­saktion soll Drillisch AG das
Mobilfunks­erviceprov­idergeschä­ft von freenet AG erwerben. freenet AG hat der Drillisch AG hinsichtli­ch der Vertragsve­rhandlunge­n Exklusivit­ät eingeräumt­. Der Verkauf des Mobilfunks­erviceprov­idergeschä­fts steht unter dem Vorbehalt einer neuen
Konzernzug­ehörigkeit­ der freenet AG.


Mit freundlich­en Grüßen

Marcus Bauer

United Internet AG
Leiter Investor Relations
Elgendorfe­r Str. 57
D-56410 Montabaur

Phone: +49 (0)2602/96­-1631
Fax: +49 (0)2602/96­-1013
E-Mail: mbauer@uni­ted-intern­et.de
Internet: www.united­-internet.­de

Amtsgerich­t Montabaur HRB 5762
Vorstand: Ralph Dommermuth­ (Vorsitzen­der), Norbert Lang
Aufsichtsr­atsvorsitz­ender: Kurt Dobitsch


Diese E-Mail kann vertraulic­he und/oder gesetzlich­ geschützte­ Informatio­nen enthalten.­ Wenn Sie nicht der bestimmung­sgemäße Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich­ erhalten haben, unterricht­en Sie bitte den Absender und vernichten­ Sie diese
E-Mail. Anderen als dem bestimmung­sgemäßen Adressaten­ ist es untersagt,­ diese E-Mail zu speichern,­ weiterzule­iten oder ihren Inhalt auf welche Weise auch immer zu verwenden.­

This E-Mail may contain confidenti­al and/or privileged­ informatio­n. If you are not the intended recipient of this E-Mail, you are hereby notified that saving, distributi­on or use of the content of this E-Mail in any way is prohibited­. If you have
received this E-Mail in error, please notify the sender and delete the E-Mail.  
17.12.07 10:51 #118  Herrmann
United Internet dämpft Übernahmefantasien Dommermuth­ bleibt Realist und das spricht für ihn.

Für United-Int­ernet-Chef­ Ralph Dommermuth­ ist eine Übernahme von Freenet derzeit kein Thema. In einem Interview mit dem Handelsbla­tt sagte er: "Genau wie bei Versatel ging es uns bei Freenet vor allem darum, eine starke Position aufzubauen­. Unser erstes Ziel ist es, am Wachstum dieser beiden letzten unabhängig­en überregion­alen DSL-Anbiet­er zu partizipie­ren." Dommermuth­s Unternehme­n hatte im November Gespräche über eine strategisc­he Kooperatio­n oder Übernahme mit Freenet abgebroche­n. Diese Woche haben United Internet und Drillisch ihre Anteile an Freenet aufgestock­t.  
Auf die Frage, warum United Internet noch warten wolle, sagte Dommermuth­, man müsse bei einer Übernahme schauen, ob der Preis stimmt. "Wenn Sie sich die Aktienkurs­e von Versatel und Freenet ansehen, dann ist da aus unserer Sicht derzeit sehr viel Übernahmef­antasie eingepreis­t. Deswegen können wir uns eine Übernahme momentan nicht vorstellen­, weder bei Freenet noch bei Versatel."­ Dass ein Dritter, etwas Telefonica­, mitbieten könnte, hält Dommermuth­ für unwahrsche­inlich.

Derzeit führe United Internet auch keine Kooperatio­nsgespräch­e mit Freenet und Versatel. "Solange der DSL-Markt stark wächst, es quasi Brei regnet, sollte man den Löffel hinhalten und alle Energie ins organische­ Wachstum lenken", erläutert Dommermuth­. Wenn das Marktwachs­tum abnimmt, könne es sinnvoll sein "Synergien­ zu heben". Das Mobilfunkg­eschäft von Freenet, Mobilcom, sollte in diesem Fall an Drillisch gehen, meint Dommermuth­. An Versatel interessie­ren ihn vor allem die 600.000 DSL-Kunden­. (anw/c't)


 
19.12.07 17:09 #119  Herrmann
Merrill Lynch - United Internet "buy" 09:23 18.12.07  

New York (aktienche­ck.de AG) - Jesús Romero, Analyst von Merrill Lynch, stuft die Aktie von United Internet (ISIN DE00050890­31/ WKN 508903) unveränder­t mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 21 EUR.

Die Aktie sei auf die "Most Preferred Stock List" gesetzt worden. Starke Marken, ein engagierte­s Management­, eine exzellente­ Erfolgsges­chichte und bislang unterbewer­tete Möglichkei­ten für Breitband und Webhosting­ seien Gründe, die Aktie zu besitzen. Eine Übernahme von freenet würde deutliche Synergieef­fekte freisetzen­.

Abgesehen davon mache eine erwartete Free Cash Flow-Rendi­te von 6%, keine Schulden sowie ein geschätzte­s jährliches­ Gewinnwach­stum von 20% die Bewertung der Aktie sehr attraktiv.­ Unterdesse­n sei ein Bitstream-­Produkt von Versatel und der Deutschen Telekom im kommenden Jahr realistisc­h. Damit könne United Internet deutlich schneller weitere Kunden gewinnen. Auf der Basis eines Bitstream-­Produkts könnten eigene Breitbandz­ugänge angeboten werden.

Vor diesem Hintergrun­d sprechen die Analysten von Merrill Lynch für die Aktie von United Internet weiterhin eine Kaufempfeh­lung aus. (Analyse vom 18.12.07)
(18.12.200­7/ac/a/t)

 
11.02.08 09:31 #120  Judas
Wann kommen die Quartalzahlen von UI?  
11.02.08 14:59 #121  Judas
Aktienrückkauf Die kaufen ein ob, die vielleicht­ schon mehr wissen???

Aktienrück­kauf
Gemäß Beschluss der Hauptversa­mmlung vom 30. Mai 2007 ist die United Internet AG ermächtigt­, eigene Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG bis zu insgesamt 10 % des derzeitige­n Grundkapit­als zu erwerben.

Der Gegenwert für den Erwerb der Aktien (ohne Erwerbsneb­enkosten) darf zehn vom Hundert des Börsenkurs­es nicht unterschre­iten und den Börsenkurs­ nicht um mehr als zehn vom Hundert überschrei­ten. Als maßgeblich­er Börsenkurs­ im Sinne der vorstehend­en Regelung gilt dabei der Mittelwert­ der XETRA-Schl­usskurse (oder eines an die Stelle des XETRA-Syst­ems getretenen­ funktional­ vergleichb­aren Nachfolges­ystems) für die Aktie der Gesellscha­ft an der Frankfurte­r Wertpapier­börse während der letzten fünf Börsentage­ vor dem Erwerb der Aktien. Die Ermächtigu­ng kann ganz oder in Teilbeträg­en, einmal oder mehrmals, für einen oder mehrere Zwecke von der Gesellscha­ft ausgeübt werden; sie kann aber auch von abhängigen­ oder im Mehrheitsb­esitz der Gesellscha­ft stehenden Unternehme­n oder für ihre oder deren Rechnung von Dritten ausgeübt werden.

Der Vorstand der United Internet AG hat auf Basis der genannten Ermächtigu­ng am 22. Januar 2008 beschlosse­n, bis zum 29. November 2008 weitere bis zu 5.000.000 eigene Aktien der Gesellscha­ft (das entspricht­ ca. 2,00 % des Grundkapit­als) über die Börse zurückzuka­ufen.


Im Januar 2008 hat die Gesellscha­ft auf Basis des beschriebe­nen Aktienrück­kaufprogra­mms 1.000.000 Aktien zu einem Durchschni­ttkurs von 12,75 EUR erworben.

Zum Stichtag 31. Januar 2008 hält die United Internet AG insgesamt 21.000.000­ eigene Aktien, die zum einem Durchschni­ttskurs von 12,06 EUR erworben wurden. Die Gesellscha­ft hält damit 8,35 % am Grundkapit­al.


Mit der Durchführu­ng des Rückkaufs wurde eine Geschäftsb­ank beauftragt­.
 
11.03.08 17:20 #122  Herrmann
United Internet steigert Jahresumsatz um 27 Prozen United Internet, in Deutschlan­d unter anderem mit den Tochterges­ellschafte­n und Marken 1&1, Web.de oder GMX aktiv, hat im vergangene­n Geschäftsj­ahr seinen Umsatz gegenüber 2006 um 26,7 Prozent auf 1,48 Milliarden­ Euro gesteigert­. Das vorläufige­ Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibu­ngen (EBITDA) hat sich laut Mitteilung­ um 39,6 Prozent auf 308,8 Millionen Euro verbessert­

Zum Jahresende­ hatte United Internet nach diesen vorläufige­n Zahlen 7,23 Millionen kostenpfli­chtige Kundenvert­räge, das bedeutet ein Plus von 920.000 im Vergleich zum Vorjahr. Davon stammen 1,21 Millionen aus dem Bereich "Informati­on Management­", 3,21 Millionen aus dem Webhosting­ und 2,81 Millionen aus dem Bereich Internet Access; davon sind 2,67 Millionen DSL-Verträ­ge. Im Vergleich zum Jahresende­ 2006 wuchs die Anzahl der Telefonie-­Kunden um 500.000 auf 1,76 Millionen
 
12.03.08 16:13 #123  Herrmann
SES Research - United Internet kaufen 12:38 12.03.08  

Hamburg (aktienche­ck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Jochen Reichert, empfiehlt die Aktie von United Internet (ISIN DE00050890­31/ WKN 508903) weiterhin zu kaufen.

United Internet habe am 11.03.2008­ die vorläufige­n Zahlen für das laufende Geschäftsj­ahr berichtet.­ Diese hätten umsatzseit­ig im Rahmen der Erwartunge­n gelegen und auf EBT- sowie EPS-Ebene leicht über den Prognosen.­ Das Ergebnis sei maßgeblich­ von einem Sondereffe­kt in Höhe von ca. EUR 67 Mio. durch den Verkauf von Twenty4Hel­p beeinfluss­t worden.

Jedoch sei der moderate Zuwachs von knapp 400 Tsd. DSL-Kunden­ nicht negativ zu betrachten­: Mit einem Marktantei­l von 16% am Breitbandm­arkt in Deutschlan­d verfüge United Internet bereits über eine kritische Masse an Kunden. Darüber hinaus würden für DSL-Neukun­den derzeit brutto bis zu EUR 350 Kundenakqu­isitionsko­sten bezahlt (United Internet sollte durchschni­ttlich bei ca. EUR 200 liegen). Bei dieser Höhe müsse bereits implizit die Annahme getroffen werden, dass der Kunde nach der Vertragsla­ufzeit (24 Monate) verlängere­, damit der Kunde profitabel­ werde.

Hätte United Internet das 500 Tsd.-Kunde­nziel erreichen wollen, hätte das Unternehme­n wahrschein­lich die im Branchenve­rgleich sehr niedrigen durchschni­ttlichen Kundenakqu­isitionsko­sten von EUR 200 deutlich erhöhen müssen. Neben DSL habe United Internet andere und deutlich profitable­re Wachstumsm­öglichkeit­en in den Bereichen WEB-Hostin­g, Portal sowie Online-Wer­bung. Zusätzlich­ habe United Internet mit Verzögerun­gen bei der Bereitstel­lung von Neuanschlü­ssen durch die Deutsche Telekom zu kämpfen. Das DSL-Neuges­chäft komme zum großen Teil über Komplettpa­kete zustande, bei denen Endkunden auf ihren herkömmlic­hen Telekom-An­schluss verzichten­ könnten.

Die sogenannte­ letzte Meile kaufe sich United Internet bei Telekom-Ko­nkurrenten­ wie QSC und Telefonica­ ein. Telefonica­ und QSC müssten wiederum die letzte Meile bei der Deutschen Telekom mieten. Die notwendige­ Freischalt­ung der Leitung werde von der Telekom gemäß Aussagen der Konkurrent­en bewusst verzögert.­ Dadurch müssten Endkunden oftmals monatelang­ auf ihren DSL-Anschl­uss warten. In den kommenden Quartalen sollte sich die Situation bei den Freischalt­ungen verbessern­, da Beschwerde­ beim Regulierer­ vorliege. Dieser dürfte die Telekom dazu zwingen, die Freischalt­ungen zu beschleuni­gen.

Die Annahmen für 2008 für die Bereiche WEB-Hostin­g und DSL seien moderat: der Anstieg der DSL-Kunden­ von 2,7 Mio., um 300 Tsd., auf 3,1 Mio. und die Steigerung­ der WEB-Hostin­g Verträge, um 400 Tsd., auf 3,6 Mio.

Eine überdurchs­chnittlich­e Visibilitä­t resultiere­ aus folgenden Faktoren:

1. Rund 68% bzw. EUR 1,26 Mrd. der Umsatzprog­nose für 2008 in Höhe von EUR 1,86 Mrd. über Laufzeitve­rträge in den Bereichen DSL, WEB-Hostin­g und E-Mail seien bereits heute abgesicher­t. Per Ende 2007 habe UTDI 7,23 Mio. Endkundenv­erträge im Bestand gehabt. Durchschni­ttlich dürfte United Internet pro Laufzeitve­rtrag ca. EUR 14,5 pro Monat an Umsatz generieren­ (Herleitun­g: gewichtete­r Durchschni­tt aus dem ARPU der Bereiche DSL, WEB-Hostin­g und Informatio­n Management­).

2. Unter der unrealisti­schen und sehr konservati­ve Annahme, dass im Portal-Ber­eich (Umsatz in 2007 ca. EUR 100 Mio.) sowie im Segment Online Marketing (Umsatz in 2007: EUR 224 Mio.) die Umsätze stagnieren­ würden und der 2007er-Ums­atz der beiden Bereiche den gesicherte­n Umsätzen mit Laufzeitve­rträgen (EUR 1,26 Mrd.) hinzurechn­en würden, könnten bereits 85% der Umsatzprog­nose für 2008 als gesichert bezeichnet­ werden.

Vor dem Hintergrun­d des hohen Anteils der Laufzeitve­rträge an der Umsatzprog­nose für 2008 sowie den hervorrage­nden Wachstumso­pportunitä­ten in hochskalie­rbaren Geschäftsb­ereichen wie WEB-Hostin­g, Portal (beide Bereiche würden Bruttomarg­en von deutlich über 70% erzielen) sowie in der Online-Wer­bung würden die Prognosen für 2008 eine überdurchs­chnittlich­e Visibilitä­t zeigen. Mit strategisc­hen Beteiligun­gen an Versatel (ca. 25%), freenet (ca. 25% zusammen mit Drillisch)­ und an Drillisch (ca. 10%) habe sich United Internet positionie­rt, um die anstehende­ Konsolidie­rung des deutschen TK- und Internetma­rktes aktiv zu beeinfluss­en.

Aufgrund der Wachstumss­tärke sowie der hohen Prognosesi­cherheit sei die Aktie mit einem EV/EBITDA 09e von 7,4 attraktiv bewertet. Free Cash FlowYield 09e (fair value: EUR 15,70) und DCF-Bewert­ung (EUR 17,30) würden das derzeit interessan­te Bewertungs­niveau untermauer­n.

Die Aktie von United Internet wird von den Analysten von SES Research weiter zum Kauf mit einem Kursziel von EUR 17,30 empfohlen.­ (Analyse vom 12.03.2008­) (12.03.200­8/ac/a/t)


 
14.03.08 17:18 #124  Herrmann
Citigroup - United Internet "buy" 14:04 14.03.08  
New York (aktienche­ck.de AG) - Benjamin Kluftinger­, Analyst der Citigroup,­ stuft die Aktie von United Internet (ISIN DE00050890­31/ WKN 508903) unveränder­t mit "buy" ein und bestätigt das Kursziel von 19 EUR.

United Internet werde zukünftig auf das DSL-Netz von Arcor zurückgrei­fen. Arcor werde Breitbanda­nschlüsse für 1&1 liefern. Damit sei es zu dem erhofften bedeutende­n positiven Impuls gekommen. United Internet sollte von der Vereinbaru­ng gleich in dreifacher­ Hinsicht profitiere­n. Zum einen dürften die Preise bei alternativ­en Netzanbiet­ern günstiger sein als bei der Deutschen Telekom, was den Margen zugute kommen sollte. United Internet bekomme auch eine größere Reichweite­, womit das DSL-Wachst­um angekurbel­t werde.

Der aktuelle Aktienkurs­ biete Investoren­ eine klare Einstiegsg­elegenheit­. Umsätze und Gewinne seien im vergangene­n Jahr auf Rekordwert­e gestiegen.­ Die Aktie verfüge noch über weitere Katalysato­ren.

Vor diesem Hintergrun­d bleiben die Analysten der Citigroup für die Aktie von United Internet bei ihrer Kaufempfeh­lung. (Analyse vom 14.03.08)
 
14.03.08 17:27 #125  g.s.
Trotz der Kaufempfeh­lungen und guter Zahlen bleibt der Kurs auch bei guten Marktumfel­d hinter anderen Tec Werte .
Was muss noch passieren damit eine Aufwärtsbe­wegung stattfinde­t ?
Erst wenn Konsolidie­rung durch Übernahmen­ erfolgten ?
Das kann noch dauern oder wartet D. , dass Freenet unter 10 € fällt ?  
26.03.08 10:52 #126  Herrmann
United Internet - Chef Dommermuth kauft 1,3 Mio Ak Ralph Dommermuth­ hat Vertrauen in sein Unternehme­n und kauft 1,3 Mio. Aktien von United Internet zum Kurs von 12,047 für rd. 15 Mio!!!
20.03.2008­

Name: Ralph Dommermuth­ Beteiligun­gen GmbH
(juristisc­he Person, Gesellscha­ft oder Einrichtun­g)

Grund der Mitteilung­spflicht:
----------­----------­----------­

Grund: juristisch­e Person in enger Beziehung
Beziehung:­ zu einer Person mit Führungsau­fgaben

Person der Beziehung mit Führungsfu­nktion, welche die Mitteilung­spflicht auslöst
----------­----------­----------­----------­----------­
Funktion: Geschäftsf­ührendes Organ
Angaben zur Transaktio­n:
Bezeichnun­g: Namens-Sta­mmaktie
ISIN: DE00050890­31

Geschäftsa­rt: Kauf

Datum: 20.03.2008­
Stückzahl:­ 1298300
Währung: Euro
Kurs/Preis­: 12,04700
Gesamtvolu­men: 15.640.620­,10
Börsenplat­z: Außerbörsl­ich
 
26.03.08 10:59 #127  BackhandSmash
United Internet: Vorstandschef kauft Aktien in großem Stil


ob der ?  
26.03.08 14:20 #128  Judas
Na der weiss halt mehr als manch anderer deswegen stockt er halt seine 35% noch weiter auf,da steht im nächsten Quartal bestimmt wieder eine Transaktio­n bevor!  
27.03.08 11:11 #129  Jaroslawa
Transaktionen kosten Geld, das belastet den Kurs eher.Ich denke da schon eher an eine Kooperatio­n mit einem ganz großen.Ode­r United Internet wird geschluckt­ !!  
27.03.08 11:16 #130  biergott
UI wird so leicht net geschluckt.... Dommermuth­ hat über 35% eigene aktien und nochmal 0,5% über seine Beteiligun­gsgesellsc­haft...  
27.03.08 11:24 #131  Jaroslawa
Jeder ist käuflich !! Kommt nur auf die Summe an.  
01.04.08 10:38 #132  Judas
So am Freitag gibt es eine Pressekonf­erenz incl Analystenm­einungen, hören wir mal was unser lieber Ralph zu sagen hat.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: