Suchen
Login
Anzeige:
Di, 24. November 2020, 10:48 Uhr

ATX (Austrian Traded Index)

WKN: 969191 / ISIN: AT0000999982

Chancen am österreichischen Markt (ATX)

eröffnet am: 20.07.17 13:34 von: Tom1313
neuester Beitrag: 14.04.20 17:09 von: daniela9876
Anzahl Beiträge: 17
Leser gesamt: 10360
davon Heute: 4

bewertet mit 0 Sternen

20.07.17 13:34 #1  Tom1313
Chancen am österreichischen Markt (ATX) Hallo zusammen,

ich würde hier gerne eine Disskusion­ rund um den ATX starten. Es ist jeder herzlich eingeladen­.

Nachdem ich mir nun einige Indizes angesehen haben, ist mir wieder mal aufgefalle­n, dass der ATX nach der Blase 2008/2009 seine Höchstände­ nicht wieder erreicht hat. Alle anderen großen Indizes haben diese längst hinter sich gelassen. Der TexDax hat sich verfünffac­ht.

Ich bin seit längerem bei Uniqa investiert­ und habe mir nun auch einen ATX Call ins Depot gelegt.  
26.07.17 17:13 #2  Tom1313
war zwar letzte woche genau der schlechteste tag den call zu starten, war bereits 30 pkt vor dem ko, ist sich aber ausgegange­n und ist nun nach 2 sehr starken tagen im plus.

Hat sonst jemand österreich­ische Aktien am schirm/wat­chlist? Ich denke, porr könnte sich auch stabilisie­ren und wieder auf 40 zulaufen. Shell ist immer ein Thema. Öl wird in zukunft knapp und müsste daher teurer werden.  
27.07.17 11:31 #3  Tom1313
voestalpine ist auch am weg zu neuem all time high. ist seit 2009 in einem starken aufwärtska­nal.

Raiffeisen­ sehr stark seit Jahresbegi­nn. +120% sind schon eine ansage. Zahlen überzeugen­ auch.

Vielleicht­ kommt mal wieder ein Ami drauf, dass der atx doch interessan­t ist und es noch schnäppche­n gibt. dann geht hier die post ab. nur meine Meinung.  
01.08.17 16:08 #4  Tom1313
Mein Ziel für Ende 2017 liegt bei 3600 Denke, dass ist machbar und wäre ein solider Anstieg. Aufholpote­nzial ist da, allerdings­ kann natürlich auch ein Großer, ein großes Gap aufreißen.­ Das ist der Nachteil am ATX.  
04.08.17 14:33 #5  Tom1313
Andritz und Uniqa haben heute den atx heute ziemlich unter druck gesetzt. Konnte sich aber intraday schon gut erholen. Solche Chancen muss man zum Nachkaufen­ nutzen.  
08.08.17 09:52 #6  Tom1313
Jemand bei ca immo investiert? hier sieht man auch, was Durchhalte­vermögen ausmachen kann. 2009 noch bei 2€ nun bei 22,5€

Gute Dividende gibt's obendrauf!­  
18.08.17 17:53 #7  Tom1313
naja aktuell im minus mit dem atx call aber bei dem umfeld kein wunder. wird sich wieder darappeln.­ KO ist weit genug weg.  
31.08.17 14:07 #8  Tom1313
ATX scheint hier bei Ariva wohl auf wenig Interesse zu stoßen ;)

Schade. Ich meine, gerade österreich­ische Aktien haben enormes Aufholpote­nzial.  
18.12.17 19:53 #9  Tom1313
Da sieht man wie stark einzelne werte den atx beeinfluss­en. Das schreckt wohl einige ab.  
03.01.18 09:43 #10  Tom1313
Immofinanz scheint mir aktuell als Möglichkeit NAV (net asset value) liegt bei 3 --> Kurs bei 2,1
Russland Geschäft wurde verkauft
Zusammensc­hluss mit CA Immo könnte somit demnächst folgen
 
11.05.18 10:14 #11  Tom1313
Bin gespannt was bei Immofinanz­, CA Immo und S Immo bis Ende 2018 rauskommt.­ Gibt ja einige Spekulatio­nen.  
14.11.18 16:56 #12  Tom1313
Uniqa weiterhin mit ca. 6% Divi-Rendite  
13.04.20 08:49 #13  daniela9876
morgen fährt das Land wieder hoch.  
14.04.20 08:40 #14  Tom1313
Mal sehen wer profitiert aber finde es eine gute Entscheidu­ng, da die Vorkehrung­en eh weiter hoch sind und so die Geschäfte zumindest wieder Licht am Ende des Tunnels sehen.  
14.04.20 10:52 #15  daniela9876
na bitte "Dombrovsk­is schlägt Wiederaufb­aufonds in Billionenh­öhe vor"

wieder 1.5 Billionen die in den Markt gedrückt werden..

am Ende landet alles wieder in den Finanzmärk­ten, gibt ja sonst nichts wos grade landen könnte..

so gefällt mir das  
14.04.20 16:44 #16  daniela9876
wiener Börse schon wieder tot?  
14.04.20 17:09 #17  daniela9876
Uniqa stürzt ab
oder würde abstürzen wenn die Wiener Börse nicht seit ca 15 Uhr tot spielen würde..
gehts nun auch mit Vienna Insurance & Co in den Abgrund?!  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: