Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 15. Januar 2021, 15:43 Uhr

Royal Dutch Shell A

WKN: A0D94M / ISIN: GB00B03MLX29

Royal Dutch Shell: Druck auf Öl- und Gasproduzenten steigt stetig weiter an - Aktienanalyse


01.12.20 11:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) unter die Lupe.

Umweltorganisationen sowie mehr als 17.000 Bürger würden per Gerichtsurteil den Öl- und Erdgas-Konzern Shell zu einer erheblichen Senkung seiner Kohlendioxid-Emissionen zwingen wollen. Die Kläger würden in dem Verfahren fordern, das an diesem Dienstag in Den Haag beginne, dass Shell per Gerichtsurteil verpflichtet werde, seinen CO2-Ausstoß innerhalb von zehn Jahren um 45 Prozent gegenüber 2019 zu senken.

Der Konzern mit nach eigenen Angaben rund 80.000 Beschäftigten in mehr als 70 Ländern habe seine Hauptverwaltung in Den Haag, weshalb die Klage vor dem dortigen Bezirksgericht eingereicht worden sei. Shell bemühe sich bereits um umfangreiche Reduzierungen der Emissionen, habe eine Konzernsprecherin dazu auf Anfrage gesagt. Die notwendige Energiewende könne durch "effektive Politik, Investitionen in Technologien und Veränderungen im Verbraucherverhalten" bewirkt werden. "Nichts davon wird durch dieses Gerichtsverfahren erreicht."

Donald Pols, Direktor der Organisation Milieudefensie (Umweltverteidigung) habe hingegen erklärt, Shell weigere sich, Ursachen der Klimaveränderung zu beheben. "Wir fordern die Richter auf, dem ein Ende zu machen", habe er der niederländischen Nachrichtenagentur ANP gesagt. Der Organisation zufolge wäre es das erste Mal, dass ein Ölkonzern von einem Gericht dazu aufgefordert werde, einen nachhaltigeren Kurs zu verfolgen.

Die Chancen auf einen Erfolg der Kläger dürften nicht allzu hoch sein. Dennoch steige natürlich der Druck auf Shell und andere Öl- und Gasproduzenten stetig weiter an. Der Konzernumbau werde noch sehr lange dauern und zunächst Milliarden verschlingen.

Daher bleibt die Royal Dutch Shell-Aktie ein heißes Eisen, bei dem nur mutige Anleger zugreifen sollten, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". Der Stoppkurs sollte dabei bei 11,10 Euro belassen werden. (Analyse vom 01.12.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
14,806 EUR +4,39% (01.12.2020, 11:03)

Xetra-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
14,78 EUR +2,40% (01.12.2020, 10:50)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
13,086 GBP +2,94% (01.12.2020, 09:54)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Domestic Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, Nasdaq OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (01.12.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
16,03 minus
-1,34%
16,76 minus
-2,27%
11:34 , Der Aktionär
Royal Dutch Shell: Anleger können beim Dividenden [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner ...
08:56 , Aktiennews
Royal Dutch Shell: Grund zur Freude?
An der Heimatbörse London notiert Royal Dutch Shell per 15.01.2021, 08:56 Uhr bei 1503.8 GBP. Royal Dutch Shell ...
08:16 , JPMORGAN
JPMorgan hebt Ziel für Shell auf 1800 Pence - 'O [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Shell von 1700 auf 1800 Pence angehoben ...