Suchen
Login
Anzeige:
Do, 15. April 2021, 18:32 Uhr

PayPal Holdings

WKN: A14R7U / ISIN: US70450Y1038

PayPal: Bullen übernehmen wieder das Ruder - Aktienanalyse


01.03.21 17:19
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - PayPal-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Nikolas Kessler vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des US-Zahlungsdienstleisters PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Symbol: PYPLV) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die Aktien von vielen Payment-Anbietern wie PayPal und Square hätten im Corona-Jahr 2020 zu den großen Gewinnern gezählt. Das spiegle sowohl der Blick auf die operative Entwicklung als auch auf den Chart wider. Kein Wunder, dass Anleger nach den jüngsten Hochs einen Teil der Gewinne mitgenommen hätten. Doch das sei nun erst einmal wieder vorbei.

Gewinnmitnahmen und die Sorge vor anziehender Inflation hätten vor allem die zuletzt gut gelaufenen US-Tech-Titel unter Druck gebracht. Auch die "Aktionär"-Favoriten PayPal und Square hätten sich dem schwächelnden Umfeld nicht entziehen können. Beide hätten Mitte Februar noch neue Allzeithochs erreicht, anschließend sei die Aktie von PayPal jedoch um fast 18 Prozent und die von Square sogar um 21 Prozent zurückgekommen.

Zu Wochenbeginn würden allerdings die Bullen wieder das Ruder übernehmen und für sattgrüne Vorzeichen am US-Aktienmarkt sorgen. Das helfe auch den Payment-Papieren wieder auf die Sprünge: Knapp eineinhalb Stunde nach Handelsbeginn an der Wall Street notiere Square gute drei Prozent und PayPal 4,5 Prozent höher als am Freitag.

Speziell bei Square würden dabei positive Analystenkommentare für Unterstützung sorgen: Mizuho-Analyst Dan Dolev habe seine Kaufempfehlung mit dem Rekord-Kursziel von 380 Dollar bestätigt. Jeff Cantwell von Guggenheim Securities habe die Aktie am Donnerstag sogar von "neutral" auf "buy" hochgestuft und ein Kursziel von 288 Dollar ausgegeben. Beide hätten den jüngsten Dip im Chart als Kaufchance bezeichnet.

Auch "Der Aktionär" sehe in den Rücksetzern bei PayPal und Square eine Gelegenheit zum (Nach-) Kauf, denn am übergeordneten Chartbild und den operativen Aussichten habe sich in den letzten Tagen nichts geändert.

Mutige Neueinsteiger können den aktuellen Rebound daher nutzen, um einen Fuß in die Tür zu stellen, so Nikolas Kessler von "Der Aktionär". Investierte Anleger sollten dabeibleiben und auf eine Fortsetzung der Rally setzen. (Analyse vom 01.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze PayPal-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs PayPal-Aktie:
226,70 EUR +5,27% (01.03.2021, 17:16)

XETRA-Aktienkurs PayPal-Aktie:
225,50 EUR +5,32% (01.03.2021, 17:01)

NASDAQ-Aktienkurs PayPal-Aktie:
271,63 USD +4,53% (01.03.2021, 17:02)

ISIN PayPal-Aktie:
US70450Y1038

WKN PayPal-Aktie:
A14R7U

Ticker-Symbol PayPal-Aktie:
2PP

NASDAQ-Ticker-Symbol PayPal-Aktie:
PYPLV

Kurzprofil PayPal Holdings Inc.:

PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Ticker-Symbol: PYPLV) betreibt ein Online-Bezahlsystem. Dieser Bezahldienst bietet seinen Kunden vor allem im Online-Handel eine sichere Möglichkeit für Geld-Überweisungen - über ein PayPal-Konto, per Lastschrift oder Kreditkarte. Kunden, die sich ein Konto bei PayPal einrichten, können darüber bei zahlreichen Online-Shops die finanzielle Seite von Kauf und Verkauf abwickeln oder auch schlichtweg Geld versenden. Dabei müssen eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Im vierten Quartal 2020 wurden rund 4,408 Milliarden Bezahlvorgänge über PayPal abgewickelt. Die Anzahl der aktiven Accounts erreichte im vierten Quartal 2020 einen Wert von 377 Millionen.

Zu den Angeboten von PayPal zählen PayPal, PayPal Credit, die Bezahl-App Venmo und die Zahlungsplattform Braintree. Die Dienste richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Das 1998 gegründete Unternehmen wurde 2002 von eBay gekauft; im Juli 2015 wurde PayPal jedoch wieder ausgegliedert und erneut als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert. (01.03.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Coinbase: Krypto IPO - Handelsplattform ist an der [...]
München (www.aktiencheck.de) - Coinbase-Aktienanalyse der Bank Vontobel Europe AG: Der Börsengang der Krypto-Handelsplattform ...
12.04.21 , Der Aktionär
PayPal: Lohnt sich der Einstieg noch? Aktienanalys [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - PayPal-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Tim Temp vom Anlegermagazin ...
12.04.21 , Finanztrends
Wochenanalyse: PayPal Holdings Aktie – Ich hoffe [...]
Per 09.04.2021, 05:12 Uhr wird für die Aktie Paypal am Heimatmarkt NASDAQ GS der Kurs von 255.6 USD angezeigt. Das ...