Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. April 2021, 13:22 Uhr

Intel

WKN: 855681 / ISIN: US4581401001

Intel-Aktie: Chiphersteller ist ein "Überlebender"! - Aktienanalyse


09.12.15 14:15
Nomura Equity Research

London (www.aktiencheck.de) - Intel-Aktienanalyse des Analysten Romit Shah von Nomura Equity Research:

Der Aktienanalyst Romit Shah vom Investmenthaus Nomura Equity Research spricht im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse nunmehr eine Kaufempfehlung für die Aktien des Chipproduzenten Intel Corp. (ISIN: US4581401001, WKN: 855681, Ticker-Symbol: INL, NASDAQ-Symbol: INTC) aus.

Die Analysten von Nomura Equity Research bezeichnen es als bemerkenswert, dass die Aktien von Intel Corp. im bisherigen Jahresverlauf nur weniger als 10% an Wert verloren hätten. Auf Seiten der PC-Zulieferer seien deutlich größere Kurseinbußen verzeichnet worden. Zudem habe Intel im ersten Quartal die Umsatzerwartungen klar verfehlt.

Analyst Romit Shah spricht davon, dass der Markt Intel wohl als "Überlebenden" ansehe. Angesichts dieser Widerstandsfähigkeit und der Erwartung einer starken Entwicklung im Data Center-Geschäft im kommenden Jahr wird nun eine positive Investmentthese für angemessen befunden.

In ihrer Intel-Aktienanalyse stufen die Analysten von Nomura Equity Research den Titel von "neutral" auf "buy" hoch und heben das Kursziel von 33,00 auf 42,00 USD an.

Börsenplätze Intel-Aktie:

Frankfurt-Aktienkurs Intel-Aktie:
31,94 EUR +0,00% (09.12.2015, 13:45)

Tradegate-Aktienkurs Intel-Aktie:
31,99 EUR +0,28% (09.12.2015, 14:05)

Nasdaq-Aktienkurs Intel-Aktie:
34,99 USD +0,69% (09.12.2015, 14:13, vorbörslich)

ISIN Intel-Aktie:
US4581401001

WKN Intel-Aktie:
855681

Ticker-Symbol Intel-Aktie:
INL

NASDAQ Ticker-Symbol Intel-Aktie:
INTC

Kurzprofil Intel Corp.:

Intel Corp. (ISIN: US4581401001, WKN: 855681, Ticker-Symbol: INL, NASDAQ-Symbol: INTC) ist ein US-Chiphersteller mit Hauptsitz in Santa Clara (Kalifornien). Das Unternehmen wurde 1968 von Mitarbeitern des Unternehmens Fairchild Semiconductor gegründet. Intel ist vor allem für PC-Mikroprozessoren bekannt, bei denen das US-Unternehmen einen globalen Marktanteil von ca. 80% hält. Darüber hinaus produziert Intel diverse weitere Sorten von Mikrochips für Computer, z.B. Chipsätze für Mainboards, WLAN und Netzwerkkarten sowie Embedded CPUs und Flash-Speicher.


(09.12.2015/ac/a/n)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Credit Suisse belässt Intel auf 'Outperform' - Ziel [...]
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Intel vor Quartalszahlen ...
10:05 , Finanztrends
Intel Aktie: Was Sie wissen sollten!
Am Dienstag sahen die Aktien von Intel (NASDAQ:INTC) ungewöhnliche Optionsaktivität. Nach dem Optionsalarm ...
06:00 , dpa-AFX
ROUNDUP: Apple fordert PC-Rivalen und Intel mit [...]
CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple lässt die Muskeln spielen: Dank Chips aus eigener Entwicklung fordert der Konzern ...