Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 5. März 2021, 14:36 Uhr

Fraport

WKN: 577330 / ISIN: DE0005773303

Fraport-Aktie: Bewertung impliziert begrenztes Abwärtsrisiko - Nomura senkt Kursziel - Aktienanalyse


08.04.16 12:55
Nomura Equity Research

London (www.aktiencheck.de) - Fraport-Aktienanalyse von Analyst James Hollins von Nomura:

James Hollins, Analyst von Nomura, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Flughafenbetreibers Fraport AG (ISIN: DE0005773303, WKN: 577330, Ticker-Symbol: FRA, Nasdaq OTC-Symbol: FPRUF) von 56 auf 53 Euro.

Der Frankfurter Konzern habe angesichts des begrenzten Wachstums des wichtigsten Kunden Lufthansa, begrenzten Touristenattraktionen am Standort Frankfurt, einem ungewissen regulatorischen Umfeld und hohen Investitionsausgaben für das neue Terminal ein strukturelles Problem, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Die Bewertung der Fraport-Aktie impliziere aber ein begrenztes Abwärtsrisiko.

James Hollins, Analyst von Nomura, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das neutrale Votum für die Fraport-Aktie bestätigt und das Kursziel von 56 auf 53 Euro reduziert. (Analyse vom 08.04.2016)

Börsenplätze Fraport-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Fraport-Aktie:
51,919 EUR +1,15% (08.04.2016, 12:36)

Tradegate-Aktienkurs Fraport-Aktie:
51,985 EUR +1,4690% (08.04.2016, 12:50)

ISIN Fraport-Aktie:
DE0005773303

WKN Fraport-Aktie:
577330

Ticker-Symbol Fraport-Aktie:
FRA

Nasdaq OTC-Ticker-Symbol Fraport-Aktie:
FPRUF

Kurzprofil Fraport AG:

Die Fraport AG (ISIN: DE0005773303, WKN: 577330, Ticker-Symbol: FRA, Nasdaq OTC-Symbol: FPRUF) zählt zu den größten Flughafen-Konzernen weltweit. Der Schwerpunkt des Geschäfts der Fraport AG besteht im Betrieb des Flughafens Frankfurt am Main, der eine der bedeutendsten Verkehrsdrehscheiben (Hub) in Europa ist. Der Flughafen verfügt über zwei Start- und Landebahnen sowie über eine zusätzliche reine Startbahn. Um dem erwarteten Verkehrswachstum Rechnung zu tragen, erweitert das Unternehmen die Kapazitäten durch den Bau der neuen Landebahn Nordwest, des Terminals 3 und anderer Wartungseinrichtungen. Ziel ist es den Flughafen zu "Frankfurt Airport City" als Mobilitäts-, Erlebnis- und Immobilienstandort weiterzuentwickeln. Die Gesellschaft ist neben den Dienstleistungen rund um den Flugbetrieb auch im Airport-Retailing und der Immobilienentwicklung aktiv. (08.04.2016/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03.03.21 , Aktiennews
Fraport Frankfurt Airport Services Worldwide: Kann [...]
Fraport Frankfurt Airport Services Worldwide weist am 03.03.2021, 16:12 Uhr einen Kurs von 53.88 EUR an der Börse ...
03.03.21 , dpa-AFX
WDH: Flugsicherung will keinen weiteren Luftraum [...]
(Falsches Wort im 1. Absatz, letzter Satz korrigiert: Richtig ist «...beim DFS-Center Karlsruhe», nicht ...
03.03.21 , dpa-AFX
Flugsicherung will keinen weiteren Luftraum an Maa [...]
BRÜSSEL/LANGEN (dpa-AFX) - Bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) formiert sich Widerstand gegen Vorschläge, ...