Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 4. Dezember 2020, 15:33 Uhr

Europäische Börsen: Auftakt über gestrigen Schlusskursen erwartet


21.10.20 08:25
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Obwohl die Hoffnung auf eine gemeinsame Lösung im Hinblick auf das neue US-Konjunkturprogramm mittlerweile gering ist, dominierte dieses Thema abermals den gestrigen Börsentag, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Der Handel sei dabei von deutlichen Schwankungen und Orientierungslosigkeit geprägt gewesen. Letzten Endes hätten die US-Märkte aber dennoch ein leichtes Plus retten können. Als Belastungsfaktor erweise sich auch weiterhin die schnell steigende Zahl an globalen Neuinfektionen, die in immer mehr Regionen und sogar Ländern Lockdowns zur Folge hätten. Die moderaten US-Gewinne vom Vortag würden heute den asiatischen Handel stützen, wo die Mehrheit der Indices mit Aufschlägen notiere. Auch die vorbörslichen Indikatoren für Europa würden auf einen Auftakt über den gestrigen Schlusskursen hindeuten.

Der Goldpreis habe von den aktuellen Unsicherheiten etwas profitieren und wieder leicht zugewinnen können. Die Ölpreise hätten sich zuletzt schwankungsfreudig gezeigt, würden aber insgesamt weiterhin seitwärts handeln. (21.10.2020/ac/a/m)