Suchen
Login
Anzeige:
Do, 15. April 2021, 19:08 Uhr

Inditex

WKN: A11873 / ISIN: ES0148396007

Einmalige Kaufgelegenheiten auf dem Dividendenmarkt


23.02.21 11:15
BNY Mellon IM

Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Das vergangene Jahr war so etwas wie ein Schreckensjahr für Dividenden-Anleger, so die Experten von BNY Mellon Investment Management.

Dividendenausschüttungen seien der Coronakrise im März 2020 als erste zum Opfer gefallen. Sinkende Aktienkurse, die Jagd nach Liquidität und die Angst vor einer globalen Depression hätten dazu geführt, dass selbst etablierte Unternehmen ihre Umsatzprognosen gesenkt und ihre Dividenden gekürzt oder gar vollkommen gestrichen hätten. Ilga Haubelt, Leiterin von Newtons Equity Income Team, erkläre, warum es dieses Jahr anders sei und sich Anlegern eine einmalige Gelegenheit biete, Dividenden-Aktien zu attraktiven Bewertungen zu kaufen.

In vielerlei Hinsicht sei das Jahr 2020 für Dividenden schlimmer als die globale Finanzkrise gewesen. Unternehmen hätten die Ausschüttungen nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern oft auch aus sozialen und regulatorischen Bedenken heraus gekürzt. Beispielsweise sei das Bekleidungsunternehmen Inditex - am besten bekannt mit seiner Hauptmarke Zara - eines der ersten gewesen, das seine Dividende reduziert habe. Das Management habe es für falsch gehalten, Dividenden auszuschütten, während es gleichzeitig gezwungen gewesen sei, aufgrund des Abschwungs Mitarbeiter zu entlassen. Ähnlich habe es sich bei vielen Versicherungsgesellschaften und Banken verhalten, nur dass sie in ihrem Fall der Aufforderung der Regulierungsbehörden gefolgt seien, keine Dividenden zu zahlen.

Seitdem immer mehr Menschen gegen das Coronavirus geimpft würden, beginne sich das Blatt zu wenden. Unternehmen würden dadurch das Licht am Ende des Tunnels sehen und mehr Klarheit darüber gewinnen, wann die Rezession vermutlich enden werde - auch dies ein bedeutender Unterschied zu "normalen" Konjunkturabschwüngen. Dadurch sollten Dividendenzahlungen viel schneller als nach früheren Rezessionen wieder aufgenommen werden.

Bereits ein Drittel der europäischen Unternehmen habe erwogen, Dividenden im 4. Quartal 2020 oder in diesem Jahr auszuschütten. Dieser Optimismus habe zyklischen Werten einen Schub verliehen. Anleger seien bereit gewesen mehr Risiko einzugehen und wieder in zyklische Aktien zu investieren, die naturgemäß am schnellsten auf eine wirtschaftliche Erholung reagieren würden. Dementsprechend hätten Titel aus den Branchen Industrie, Metalle und Bergbau, Automobil, Banken und Energie hohe Gewinne verzeichnet.

Die Experten seien davon überzeugt, dass sich jetzt eine einmalige Gelegenheit für Anleger biete, Dividendenaktien zu kaufen, die im Vergleich zum breiteren Markt günstig gehandelt würden. In ihrem Income-Team hätten die Experten Positionen in Unternehmen aufgebaut, die schon lange auf ihrer Beobachtungsliste gestanden hätten, die aber bis vor kurzem aus ihrer Sicht viel zu hoch bewertet gewesen seien. Nach den Dividendenkürzungen im Jahr 2020 würden die Experten zudem davon ausgehen, dass Anleger in Zukunft wieder mit verlässlichen Ausschüttungen rechnen könnten.

Ilga Haubelt sei 2019 zu Newton Investment Management - einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management gekommen - um das Equity-Opportunities-Team des Unternehmens zu leiten. Im März 2020 sei sie zur Leiterin des Equity Income Teams ernannt worden. Davor sei Ilga Haubelt Leiterin des Bereichs Global Equities bei Deka Investments gewesen, wo sie ein Team von mehr als 20 Portfoliomanagern mit einem verwalteten Vermögen von 15 Mrd. Euro geführt habe. Dort sei sie auch die leitende Managerin des Fonds Deka DividendenStrategie gewesen, dessen Volumen innerhalb von sieben Jahren von 300 Mio. Euro auf 7 Mrd. Euro zum globalen Flaggschifffonds der Deka avanciert sei. (23.02.2021/ac/a/m)





 
14.04.21 , Aktiennews
Industria De Diseno Textil: Was jetzt zu tun ist!
Per 14.04.2021, 09:27 Uhr wird für die Aktie Industria De Diseno Textil der Kurs von 27.59 EUR angezeigt. Das Papier ...
26.03.21 , Finanztrends
Inditex Aktie: Der Konkurrenz überlegen?
In den ersten 9 Monaten ist der Umsatz um 29% auf 14 Mrd € gesunken. Durch seine starke Onlinepräsenz konnte der ...
16.03.21 , KEPLER CHEUVREUX
Kepler Cheuvreux senkt Inditex auf 'Hold' - Ziel 29 [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Inditex nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" ...