Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 27. Februar 2021, 4:13 Uhr

Delivery Hero

WKN: A2E4K4 / ISIN: DE000A2E4K43

Delivery Hero: Kapitalerhöhung durchgeführt - Einigung mit der KFTC - Aktienanalyse


08.01.21 10:40
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Delivery Hero-Aktienanalyse von Analyst Lars Lusebrink von Independent Research:

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie des Online-Essenslieferdienstes Delivery Hero SE (ISIN: DE000A2E4K43, WKN: A2E4K4, Ticker-Symbol: DHER).

Delivery Hero habe im Zuge einer Kapitalerhöhung rund 1,25 Mrd. Euro brutto erlöst. Dabei seien das Grundkapital um 4,7% auf rund 208,8 Mio. Euro erhöht und rund 9,44 Mio. neue Stammaktien zu 132,00 Euro je Stück bei institutionellen Investoren platziert worden. Die Kapitalerhöhung sei aus Sicht des Analysten überraschend gekommen, das Timing sehe er aber als günstig an, nachdem die Delivery Hero-Aktie jüngst (05.01.) noch ein Allzeithoch markiert habe. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung solle nach Unternehmensangaben zur Stärkung der Cash-Position (liquide Mittel zum 30.06.2020: 2,58 Mrd. Euro) und für attraktive Investitionsmöglichkeiten genutzt werden. Dies weise nach Erachten des Analysten darauf hin, dass Delivery Hero eine aggressivere Akquisitionspolitik plane. Er halte dies für sinnvoll, um noch schneller führende Marktpositionen einzunehmen bzw. diese auszubauen, was für das Geschäftsmodell von großer Bedeutung sei.

Darüber hinaus erhalte Delivery Hero laut einer Mitteilung von Ende Dezember 2020 von der südkoreanischen Kartellbehörde KFTC eine bedingte Genehmigung für die Übernahme von Woova Brothers (Kaufpreis: 3,6 Mrd. Euro; davon 1,7 Mrd. Euro in bar), nachdem sich Delivery Hero doch bereit erklärt habe, die südkoreanische Tochter Yogiyo zu veräußern. Lusebrink werte dies positiv, da Woova Brothers ein wesentlicher Baustein der Wachstumsstrategie in Asien sei. Nach dem deutlichen Kursanstieg (1 Monat: +36%) sehe Lusebrink die positiven Aspekte (u.a. Covid-19-Pandemie stärke das Geschäftsmodell; erwartete aggressivere Akquisitionspolitik) aber bereits größtenteils eingepreist. Der Analyst hebe seine Erwartungen für 2021 (u.a. EPS -2,72 (alt: -3,03) Euro) an.

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt sein "halten"-Votum die Delivery Hero-Aktie. Das Kursziel werde von 105 Euro auf 145 Euro erhöht. (Analyse vom 08.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Delivery Hero-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Delivery Hero-Aktie:
136,00 EUR +1,19% (08.01.2021, 10:17)

Tradegate-Aktienkurs Delivery Hero-Aktie:
136,10 EUR +0,67% (08.01.2021, 10:31)

ISIN Delivery Hero-Aktie:
DE000A2E4K43

WKN Delivery Hero-Aktie:
A2E4K4

Ticker-Symbol Delivery Hero-Aktie:
DHER

Kurzprofil Delivery Hero SE:

Die Delivery Hero SE (ISIN: DE000A2E4K43, WKN: A2E4K4, Ticker-Symbol: DHER) ist ein weltweit führender Anbieter von online-Essensbestelldiensten und betreibt eigene Lieferservices. Das Unternehmen ist mit seinen Diensten in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten. Neben den online-Bestellplattformen betreibt das Unternehmen seine eigenen Lieferservices in Großstädten rund um den Globus. Auf den Internetplattformen hat der Kunde die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Lieferdiensten aus der Region zu wählen und über die Webseite oder per App zu bestellen. Die Bezahlung kann bar oder bargeldlos erfolgen. Für Gastronomiebetriebe bietet Delivery Hero ein Liefer- und Point of Sale-System an, um eingegangene Bestellungen sofort bearbeiten zu können.

Darüber hinaus werden Essensverpackung und Werbe- und Druckdienstleistungen angeboten. Zu den bekannten Internetplattformen zählen foodora, Foodpanda und weitere Marken, über die auch die Auslieferung erfolgen kann. Zur Koordination der Liefer-Flotte entwickelte das Unternehmen eine eigene Dispatch Software. Derzeit plant das Unternehmen den Verkauf der deutschen Lieferdienste Lieferheld, Pizza.de und foodora an an den britischen Konkurrenten Takeaway.com. (08.01.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Delivery Hero stabilisiert sich nach Kursrücksetzer!
Bei Delivery Hero brummte das Geschäft 2020. Rund 1,3 Milliarden Bestellungen wurden per ...
26.02.21 , aktiencheck.de
Delivery Hero: Leerverkäufer Citadel Europe legt de [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Citadel Europe LLP kürzt Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der ...
26.02.21 , dpa-AFX
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
DGAP-DD: Delivery Hero SE deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, ...