Suchen
Login
Anzeige:
Do, 4. März 2021, 11:01 Uhr

Daimler

WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000

Daimler: CO2-Emissionsvorgabe der EU in 2020 erfüllt - Kurszielanhebung - Aktienanalyse


14.01.21 12:15
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Daimler-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Autobauers Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF).

Die Pkw-Kernmarke des Daimler-Konzerns, Mercedes-Benz, habe in Q4 2020 (+/-0% (Q1 2020: -15%; Q2 2020: -20%; Q3 2020: +4% y/y; Gj. 2020: -8%) y/y) im Vergleich zur Kernmarke des BMW-Konzerns (+4% (Q1 2020: -20%; Q2 2020: -23%; Q3 2020: +10%; Gj. 2020: -7%) y/y) sowie zur Premiummarke des VW-Konzerns - Audi (+4% (Q1 2020: -21%; Q2 2020: -23%; Q3 2020: +6%; Gj. 2020: -8%) y/y) - eine unterdurchschnittliche Absatzdynamik aufgewiesen (Absatz sei aber nicht gleich Umsatz, Ergebnis, Cashflows). Der Anteil von E-Autos am Gesamtabsatz von Mercedes-Benz Cars habe sich in 2020 auf 7% belaufen (Vj.: 2%; zum Vergleich BMW-Automobile: 8% (Vj.: 2%)). Dieser solle laut den Unternehmensangaben auf 13% in 2021 gesteigert werden. Zudem gehe Daimler davon aus, dass in 2020 die CO2-Emissionsvorgabe der EU erfüllt worden sei und dass diese auch in 2021 eingehalten werde, was er positiv werte.

Der in den Medien (Handelsblatt-Bericht) kolportierte Börsengang des Daimler-Nutzfahrzeuggeschäfts (Bereich Daimler Trucks & Busses) sei nicht neu. Daimler habe dafür teilweise die Voraussetzung (Daimler-Konzern operiere seit November 2019 in einer Holdingsstruktur mit drei rechtlich selbständigen Bereichen (Mercedes-Benz Cars & Vans, Daimler Trucks & Busses; Daimler Mobility)) geschaffen. Diermeier erachte ein ähnliches Vorgehen wie das des VW-Konzerns bei seinem Nutzfahrzeuggeschäft (Börsengang von TRATON Ende Juni 2019; VW halte weiterhin Mehrheitsanteil) für realistisch. Der Analyst habe seine Prognosen erneut erhöht (u.a. EPS 2021e: 6,57 (alt: 5,40) Euro).

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, bewertet die die Daimler-Aktie nach wie vor mit "kaufen". Das Kursziel werde von 63 Euro auf 64 Euro angehoben. (Analyse vom 14.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Daimler-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Daimler-Aktie:
58,41 EUR +2,04% (14.01.2021, 12:04)

XETRA-Aktienkurs Daimler-Aktie:
58,57 EUR +2,34% (14.01.2021, 11:50)

ISIN Daimler-Aktie:
DE0007100000

WKN Daimler-Aktie:
710000

Ticker-Symbol Deutschland Daimler-Aktie:
DAI

NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol Daimler-Aktie:
DDAIF

Kurzprofil Daimler AG:

Die Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, NASDAQ OTC-Symbol: DDAIF) mit Sitz in Stuttgart ist ein deutscher Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen Ihre bekannteste Marke ist Mercedes Benz. Die Daimler AG ist außerdem Anbieter von Finanzdienstleistungen und die erste global notierte Aktiengesellschaft.

Die Daimler AG ist eines der größten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört die Daimler AG zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an. (14.01.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08:55 , BNP Paribas
Daimler: Gewinnmitnahmen - Chartanalyse
Paris (www.aktiencheck.de) - Daimler: Gewinnmitnahmen - Chartanalyse Die Daimler-Aktie (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, ...
Plug Power, Nel, Daimler – die beliebtesten Titel
Der Aktienmarkt im Februar gestaltete sich mit einigen Auf und Abs. Indizes überwanden neue Allzeithochs ...
06:00 , dpa-AFX
ROUNDUP: Spediteure wollen wegen Lkw-Kartells 1 [...]
STUTTGART (dpa-AFX) - Daimler ist wegen der Beteiligung am sogenannten Lkw-Kartell mit weiteren Schadenersatzforderungen ...