Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. April 2021, 1:23 Uhr

Carl Zeiss Meditec

WKN: 531370 / ISIN: DE0005313704

Carl Zeiss Meditec: Microsurgery durch COVID-19 belastet - Guidance bestätigt - Aktienanalyse


11.02.21 11:55
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Carl Zeiss Meditec-Aktienanalyse von Independent Research:

Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Medizintechnikanbieters Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704, WKN: 531370, Ticker-Symbol: AFX, Nasdaq OTC-Symbol: CZMWF) weiterhin zu verkaufen.

Das Zahlenwerk für das erste Quartal 2020/21 (31.12.) habe bei Umsatz, EBIT und EPS den Eckdaten von Mitte Januar entsprochen. Der COVID-19 bedingte Erlösrückgang im Segment Microsurgery habe vom Erlösanstieg im Segment Ophthalmic Devices nicht vollständig kompensiert werden können. Das bereinigte EBIT habe vorwiegend von deutlich geringeren Marketing- und Vertriebskosten profitiert. Carl Zeiss Meditec habe die Guidance für 2020/21 bestätigt und stelle weiterhin eine Rückkehr zum währungsbereinigten Umsatzwachstum sowie eine Verbesserung der EBIT-Marge (mittelfristig: über 18%) in Aussicht.

Die COVID-19-Impfkampagnen würden positive Impulse für die Geschäftsentwicklung setzen. Der Analyst rechne mit zunehmender Immunisierung der globalen Bevölkerung zwar weiterhin mit einer sukzessiven Zunahme nicht lebensnotwendiger Behandlungen, diese Entwicklung sei aber bereits im Aktienkurs (1M: +17,6%) eingepreist. Außerdem sehe er im derzeitigen Mutationsgeschehen des Coronavirus einen Unsicherheitsfaktor, der zu weiteren Einschränkungen und somit erneut zu Verschiebungen bei Augenoperationen führen könne.

Bei unveränderten Prognosen und in Erwartung eines negativen Gesamtertrags (zwölf Monate) lautet das Votum für die Carl-Zeiss Meditec-Aktie weiterhin "verkaufen", so Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research. Das Kursziel werde von 85,00 auf 86,00 Euro angehoben. (Analyse vom 11.02.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Carl Zeiss Meditec-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Carl Zeiss Meditec-Aktie:
134,80 EUR +1,05% (11.02.2021, 11:52)

Tradegate-Aktienkurs Carl Zeiss Meditec-Aktie:
134,50 EUR +0,75% (11.02.2021, 11:21)

ISIN Carl Zeiss Meditec-Aktie:
DE0005313704

WKN Carl Zeiss Meditec-Aktie:
531370

Ticker-Symbol Carl Zeiss Meditec-Aktie:
AFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Carl Zeiss Meditec-Aktie:
CZMWF

Kurzprofil Carl Zeiss Meditec AG:

Die im TecDAX und im SDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704, WKN: 531370, Ticker-Symbol: AFX, Nasdaq OTC-Symbol: CZMWF) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit rund 3.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2017/18 (30. September) einen Umsatz von 1.280,9 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten. (11.02.2021/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.04.21 , KEPLER CHEUVREUX
Kepler Cheuvreux belässt Carl Zeiss Meditec auf 'H [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec auf "Hold" ...
20.04.21 , EQUI.TS GmbH
Carl Zeiss Meditec: Covid-19 als Kosten-Killer - Gu [...]
Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Carl Zeiss Meditec-Aktienanalyse der EQUI.TS GmbH: Thomas J. Schießle ...
Carl Zeiss Meditec: Q2-Eckdaten - Anhebung und K [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Carl Zeiss Meditec-Aktienanalyse von Independent Research: Tobias Gottschalt, Aktienanalyst ...