Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. Februar 2021, 4:21 Uhr

Bauer

WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108

BAUER: Zweitgrößter Aktionär stockt per Kapitalerhöhung auf - Kurszielanhebung - Aktienanalyse


18.12.20 13:05
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - BAUER-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Bau- und Maschinenbaukonzerns BAUER AG (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BRAGF) von 10,10 Euro auf 10,70 Euro.

BAUER habe eine Barkapitalerhöhung (1,71 Mio. neue Aktien; entspreche 10,0% des alten Grundkapitals) unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals durchgeführt. Der Platzierungspreis habe sich auf 9,32 Euro je BAUER-Aktie belaufen, womit sich der Bruttoemissionserlös auf rund 16,0 Mio. Euro belaufen habe. Die Kapitalmaßnahme habe im Rahmen einer Privatplatzierung stattgefunden. Die neuen Aktien seien vollständig beim alten und neuen zweitgrößten Einzelaktionär der BAUER AG, der Doblinger Beteiligung GmbH, platziert worden (neuer Anteil: 19,84% (bisher: 11,06%)). Der Anteil des größten BAUER-Einzelaktionärs, der Familie Bauer, sei auf 43,81% (bisher: 48,19%) "verwässert" worden.

Diermeier betrachte das erhöhte Engagement des Immobilienunternehmers Doblinger als Vertrauensbeweis in die Zukunftsfähigkeit des BAUER-Konzerns. Zudem verbessere das Unternehmen mit der Kapitalerhöhung die Bilanz- und Verschuldungskennzahlen (u.a. Eigenkapitalquote per 30.09.2020: 21,4%; Unternehmensziel: >30%), zumal im Geschäftsjahr 2019 ein Verlust angefallen sei (u.a. dadurch Verletzung der Kreditbedingungen per 31.12.2019, Einigung mit Gläubigern aber erfolge) und im Geschäftsjahr 2020 gemäß Unternehmens-Guidance erneut ein Verlust anfallen werde. Diermeier habe seine Erwartungen angepasst (u.a. EPS 2021e: 0,44 (alt: 0,48) Euro).

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, bewertet die BAUER-Aktie unverändert mit dem Rating "halten". (Analyse vom 18.12.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BAUER-Aktie:

XETRA-Aktienkurs BAUER-Aktie:
10,44 EUR +3,37% (18.12.2020, 12:24)

Tradegate-Aktienkurs BAUER-Aktie:
10,38 EUR +2,17% (18.12.2020, 12:49)

ISIN BAUER-Aktie:
DE0005168108

WKN BAUER-Aktie:
516810

Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
B5A

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
BRAGF

Kurzprofil BAUER AG:

Die BAUER Gruppe (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF) ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt BAUER über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist BAUER als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich BAUER auf hochinnovative Produkte und Services für die Bereiche Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

BAUER profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet BAUER passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2018 mit etwa 12.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,7 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. (18.12.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.02.21 , Aktiennews
Bauer: Das wird bald in aller Munde sein!
Für die Aktie Bauer aus dem Segment "Bauwesen" wird an der heimatlichen Börse Xetra am 20.02.2021, ...
19.02.21 , Finanztrends
Koenig & Bauer AG Aktie: Was wird das geben?
Die Pandemie hat die Geschäftsentwicklung bei K&B stark beeinträchtigt. Neuinvestitionen der Kunden wurden ...
BAUER: Weitere Kapitalerhöhung geplant - Hohe Z [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - BAUER-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven Diermeier, ...