Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 18:31 Uhr

Anheuser-Busch

WKN: A2ASUV / ISIN: BE0974293251

Anheuser-Busch InBev-Aktie: Weltmarktführer mit Verdoppelungspotenzial! Aktienanalyse


29.09.17 08:00
boerse.de-Aktienbrief

Rosenheim (www.aktiencheck.de) - Anheuser-Busch InBev-Aktienanalyse von "boerse.de-Aktienbrief":

Die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief" stellen in ihrer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Brauereikonzerns Anheuser-Busch InBev N.V. (ISIN: BE0974293251, WKN: A2ASUV, Ticker-Symbol: 1NBA, EN Brüssels: ABI, Nasdaq OTC-Symbol: BUDFF) als Aktie der Woche vor.

Der weltweit größte Bierbrauer könne bereits auf eine sehr lange und von zahlreichen Zusammenschlüssen bzw. Übernahmen geprägte Historie zurückblicken. Entsprechend weit seien die historischen Wurzeln mittlerweile international verzweigt. Die Geburtsstunde des ältesten belgischen Vorläufers - dort liege der Hauptsitz des Bier-Giganten - würden beispielsweise bis 1366 zurückreichen. Der amerikanische Kontinent sei damals noch gar nicht entdeckt gewesen. Dort habe Anheuser-Busch "erst" 1870 mit dem Bierbrauen begonnen, und Down Under sei Foster's 1888 in Australien mit der Produktion gestartet.

Die beiden größten Schritte auf dem Weg zum globalen Marktführer seien jedoch erst in der - angesichts der mittlerweile mehr als 650-jährigen Historie - jüngeren Vergangenheit gemacht worden. Denn 2008 habe der belgisch-brasilianische InBev-Konzern seinen US-Wettbewerber Anheuser-Busch geschluckt, und als Krönung sei 2016 schließlich die Übernahme des damaligen Champions-Kollegen SABMiller gefolgt.

Mittlerweile beschäftige der Konzern rund um den Globus etwa 200.000 Mitarbeiter und braue Bier, das unter mehr als 500 verschiedenen Marken ausgeschenkt werde. Darunter befänden sich mit Budweiser, Bud Light, Stella Artois, Skol, Corona, Brahma und Aguila laut BrandZ-Studie gleich sieben der zehn aktuell weltweit wertvollsten Biermarken. Und deutsche Biertrinker würden beispielsweise beim Öffnen von Beck's zu einem kühlen Blonden aus dem AB-InBev-Braukessel greifen. Selbst auf dem größten Volksfest der Welt ist unser Bier-Champion vertreten, so die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief". Traditionell werde das Oktoberfest durch den Münchner Oberbürgermeister mit dem "Ozapfn" eines Fasses Spaten-Bier im Schottenhamel-Zelt eröffnet, das genauso wie Löwenbräu von AB InBev gebraut werde.

Um weiter zu wachsen, solle künftig zum einen verstärkt auf so genannte Craft-Biere gesetzt werden, die sich einer stetig steigenden Nachfrage erfreuen würden und höhere Gewinnmargen ermöglichen würden. Zum anderen möchte der Konzern sein Sortiment an alkoholreduzierten bzw. -freien Sorten konsequent ausbauen.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres seien die Umsätze auf 27,1 Milliarden US-Dollar geklettert (+6%). Der Nettogewinn habe dabei sogar um 30% auf 3,3 Milliarden US-Dollar gesteigert werden können!

Neben seiner Biervielfalt wisse AB InBev auch als Investment zu überzeugen. So würden sich für die Aktie seit 2007 eine 90%ige Gewinn-Konstanz sowie im Mittel 11% Kursgewinn pro Jahr errechnen. Zusätzlich winke derzeit eine üppige Dividendenrendite von 3,5%, während das Anlagerisiko als leicht erhöht einzustufen sei - aktuell betrage die Verlust-Ratio 1,77.

Nachdem AB InBev infolge der SABMiller-Übernahme eine ausgeprägte Konsolidierungsphase durchlaufen habe, bestünden nun gute Chancen, an den langjährigen Erfolgskurs anzuknüpfen. Denn unser Champion kämpft zurzeit mit der 100 Euro-Marke und der knapp darüber verlaufenden 200-Tage-Linie, so die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief".

Die Aktienexperten von "boerse.de-Aktienbrief" bereiten sich auf den Ausbruch vor und planen die mittlerweile 17. Basis-Depot-Aufnahme der Anheuser-Busch InBev-Aktie per Stopp-Buy bei 101,50 Euro. Denn inklusive Dividenden bestehe auf Sicht der kommenden fünf Jahre Verdoppelungspotenzial! (Ausgabe 406 vom 27.09.2017)

Börsenplätze Anheuser-Busch InBev-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Anheuser-Busch InBev-Aktie:
101,00 EUR +1,17% (28.09.2017, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Anheuser-Busch InBev-Aktie:
100,695 EUR +0,22% (28.09.2017, 19:09)

ISIN Anheuser-Busch InBev-Aktie:
BE0974293251

WKN Anheuser-Busch InBev-Aktie:
A2ASUV

Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
1NBA

Euronext - Brüssels Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
ABI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Anheuser-Busch InBev-Aktie:
BUDFF

Kurzprofil Anheuser-Busch InBev N.V.:

Eine der weltgrößten Brauereien mit Hauptsitz in Leuven, Belgien, Anheuser-Busch InBev N.V. (ISIN: BE0974293251, WKN: A2ASUV, Ticker-Symbol: 1NBA, EN Brüssels: ABI, Nasdaq OTC-Symbol: BUDFF), hat in ihrem Produktportfolio über 200 Marken wie z.B. Budweiser, Beck's, Stella Artois, Hoegaarden, Leffe, Jupiler, Diebels, Hasseröder, Franziskaner Hefe-Weissbier, Löwenbräu und Spaten. Die Produktionsstätten befinden sich in Europa, Asien-Pazifik, Nordamerika und Lateinamerika. Anfang Juni 2013 erwarb Anheuser-Busch InBev auch die mexikanische Grupo Modelo, Inhaber der globalen Corona-Marke. (29.09.2017/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.10.20 , Aktiennews
Anheuser-busch Inbev -: Einfach nur Wahnsinn, wa [...]
Für die Aktie Anheuser-busch Inbev - aus dem Segment "Brauereien" wird an der heimatlichen Börse ...
21.10.20 , JPMORGAN
JPMorgan belässt AB Inbev auf 'Neutral' - Ziel 45 [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für AB Inbev auf "Neutral" mit einem ...
21.10.20 , BERNSTEIN RESEARCH
Bernstein senkt Ziel für AB Inbev auf 67 Euro - [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für AB Inbev vor Zahlen von ...