Suchen
Login
Anzeige:
Di, 13. April 2021, 21:02 Uhr

Alphabet A

WKN: A14Y6F / ISIN: US02079K3059

Alphabet: Tochter YouTube ist eine wahre Perle - Aktienanalyse


07.04.21 19:56
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Alphabet-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie von Alphabet Inc. (ISIN: US02079K3059, WKN: A14Y6F, Ticker-Symbol: ABEA, Nasdaq-Symbol: GOOGL) unter die Lupe.

Die Alphabet-Aktie sei am Montag auf ein Rekordhoch ausgebrochen und habe damit ein neues Kaufsignal generiert. Auch heute habe das Papier des US-Internetkonzerns einen neuen Rekord markiert. Eines der Gründe für diese Stärke der Alphabet-Aktie dürfte die Tochter YouTube sein.

So habe der Streamingdienst in den vergangenen Quartalen das größte Wachstum unter allen Google-Diensten nach der Google Cloud erreichen können. Im letzten Quartal seien die YouTube-Erlöse bei den Werbeeinnahmen im Vorjahresvergleich um 32% auf 5,04 Mrd. gestiegen. Nun zeige eine neue Studie, dass die Popularität von YouTube weiterhin ungebrochen hoch ist.

Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center, die auf einer Befragung von 1.502 US-Bürgern basiere, habe YouTube das größte Wachstum unter allen Social-Media-Apps in der Corona-Krise verzeichnet. YouTube erreiche mittlerweile 81% der Erwachsenen in den USA. 2019 habe die Reichweite noch bei 73% der erwachsenen Nutzer gelegen.

Eine besonders hohe Popularität genieße YouTube demnach unter den 18- bis 29-jährigen US-Amerikanern. In dieser Nutzergruppe erreiche YouTube eine Reichweite von 95%. Zum Vergleich: Instagram komme bei diesen Nutzern auf eine Reichweite von 71%, Facebook auf 70%, Snapchat auf 65%. Die populäre App TikTok werde nur von 21% der Amerikaner genutzt.

"Der Aktionär" bleibe weiterhin bullish für die Alphabet-Aktie und empfehle Anlegern, ihre Gewinne laufen zu lassen. Auch Neueinsteiger könnten zugreifen, so Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 07.04.2021)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Alphabet-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Alphabet-Aktie:
1.877,60 EUR +0,99% (07.04.2021, 19:42)

Xetra-Aktienkurs Alphabet-Aktie:
1.874,60 EUR +0,48% (07.04.2021, 17:35)

Nasdaq-Aktienkurs Alphabet-Aktie:
2.234,315 USD +1,13% (07.04.2021, 19:28)

ISIN Alphabet-Aktie:
US02079K3059

WKN Alphabet-Aktie:
A14Y6F

Ticker-Symbol Alphabet-Aktie Deutschland:
ABEA

Nasdaq Ticker-Symbol Alphabet-Aktie:
GOOGL

Kurzprofil Alphabet Inc.:

Alphabet Inc. (vormals Google Inc.) (ISIN: US02079K3059, WKN: A14Y6F, Ticker-Symbol: ABEA, Nasdaq-Symbol: GOOGL) ist eine global agierende Holding, die unter ihrem Dach verschiedene Tochterunternehmen verwaltet. Die größte davon ist Google - die Online-Suchmaschine wird weltweit am häufigsten verwendet und wird in über 130 verschiedenen Sprachen angeboten. Zu den angebotenen Applikationen gehören beispielsweise der Emaildienst Google Mail, die Social-Network-Plattform Google+ und der Webbrowser Google Chrome. Das geografische Produktangebot umfasst den Kartendienst Google Maps, den Locationdienst Google Local Search und die Satellitenkarten von Google Earth, für welche der Konzern gezielt Reiseratgeber aufkauft.

Über die Anwendung Indoor-Maps können Innenraumkarten für Flughäfen, Museen, Einkaufszentren und Veranstaltungshallen eingesehen werden. Außerdem ist das Unternehmen im Hard- und Softwaremarkt für Smartphones und Tabletcomputer aktiv, welche es mit dem Betriebssystem Android und eigenen Smartphones wie dem Nexus bedient. Die Innovationen des Unternehmens in der Suchmaschinen-, Smartphone- und Internetwerbungsindustrie haben Google zu einer der bekanntesten Marken weltweit gemacht. Zur Alphabet-Holding zählen außerdem das Bio-Unternehmen Calico oder das Technologieunternehmen NestLabs.

Im Oktober 2015 wurde der Konzern Alphabet gegründet und löste damit den bestehenden Namen Google ab - dadurch sollen die einzelnen Unternehmensteile wie das Web-Geschäft (weiterhin unter dem Namen Google) oder die Entwicklung selbstfahrender Autos unabhängiger als einzelne Tochtergesellschaften arbeiten. Die Google-Aktien wurden bei diesem Vorgang zu Alphabet-Aktien umgewandelt. (07.04.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.04.21 , Motley Fool
Alphabet ist der Social-Media Gigant! Klingt komisc [...]
Wenn man an soziale Netzwerke und Alphabet (WKN: A14Y6F) denkt, erscheint bei vielen Lesern bestimmt als erste Assoziation ...
09.04.21 , Argus Research
Alphabet: Kursziel erhöht
New York (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Joseph Bonner, Analyst von Argus Research, stuft die Aktie von Alphabet ...
08.04.21 , Aktionär TV
AMD, Nvidia, Facebook, Alphabet, Microsoft, Beyon [...]
Die Aktienmärkte bewegen sich weiter auf bemerkenswert hohem Niveau. Gestern fielen die Kursveränderungen allerdings ...