Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. November 2020, 17:43 Uhr

Villeroy & Boch Vz

WKN: 765723 / ISIN: DE0007657231

Villeroy & Boch-Aktie: Unternehmen im Hochpreissegment aktiv


16.11.12 09:51
Fuchsbriefe

Berlin (www.aktiencheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" geben für die Vorzugsaktie von Villeroy & Boch eine Kaufempfehlung ab.

Wenngleich Kritiker im Aufschwung am Bau bereits eine Spekulationsblase erkennen würden, kämen das derzeitige Konjunkturumfeld und das Zinstief einem Konjunkturprogramm für die deutsche Bauwirtschaft gleich.

Das traditionsreiche Unternehmen für edle Tischkeramik profitiere vom Trend zu hochwertigen Inneneinrichtungen. Allerdings würden heute rund zwei Drittel der Umsätze auf den zweiten Geschäftsbereich, die Keramikprodukte für Bäder und Küchen entfallen. Mit Badewannen, Waschtischen und Küchenspülen bediene man die Klientel im Hochpreissegment. Hier biete das Unternehmen nicht nur Design, sondern auch technische Innovationen wie bspw. sehr leicht zu reinigende Oberflächen, schallschluckende Badewannen oder Toiletten, die viel weniger Wasser benötigen als Standardprodukte.

Nach tiefen roten Zahlen in 2010 habe das Unternehmen in 2011 die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Der Verdienst je Aktie habe bei 0,72 EUR gelegen, wovon üppige 0,40 EUR Dividende gezahlt worden sei. In den ersten neun Monaten 2012 habe das Geschäft stagniert und der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,5% auf 543 Mio. EUR nachgegeben. Der Rückgang sei aber allein dem Bereich Tischkultur zuzuschreiben.

Dennoch sehe sich das Unternehmen auf Kurs und das operative Ergebnis werde auf dem Niveau des Vorjahres erwartet. Für das kommende Geschäftsjahr werde von Expertenseite vorsichtig mit einem Ergebnisanstieg auf 0,75 EUR kalkuliert. Sie würden davon ausgehen, dass Villeroy & Boch jedoch aus der guten Baukonjunktur in Deutschland Kapital schlagen sollte. Zudem befinde sich der Konzern auf Expansionskurs in den Schwellenländern, hier vor allem Russland und China.

Wenngleich die 9-Monatsergebnisse den Kurs zu einer Abwärtsbewegung gezwungen hätten, sei der seit 2009 etablierte Aufwärtstrend des Papiers nach wie vor intakt. Damit würden die Experten den Anteilsschein auf dem aktuell gedrückten Kurs bei 6,65 EUR als Schnäppchen ansehen.

Die Experten von "Fuchsbriefe" raten zum Kauf der Vorzugsaktie von Villeroy & Boch mit Kursziel 8,84 EUR. Der Stopp-Kurs zur Absicherung sollte bei 5,78 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 46 vom 15.11.2012) (16.11.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
24.11.20 , Aktiennews
Villeroy & Boch: Das sollten Sie jedem weiter erzä [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Villeroy & Boch per 24.11.2020, 17:43 Uhr bei 13.1 EUR. Villeroy & Boch zählt ...
22.11.20 , Aktiennews
Villeroy & Boch: War das schon alles?
Am 22.11.2020, 16:36 Uhr notiert die Aktie Villeroy & Boch an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 13.05 EUR. Das ...
13.11.20 , Aktiennews
Villeroy & Boch: Lohnt sich das?
An der Börse Xetra notiert die Aktie Villeroy & Boch am 13.11.2020, 13:01 Uhr, mit dem Kurs von 12.65 EUR. Die Aktie ...