Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. September 2019, 12:12 Uhr

Hypoport

WKN: 549336 / ISIN: DE0005493365

Hypoport-Aktie: Joint Venture in den Niederlanden eingestellt


13.02.13 10:50
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Die Analysten der Montega AG, Alexander Braun und Alexander Drews, raten die Aktie von Hypoport nach wie vor zu halten.

Hypoport habe gestern bekannt gegeben, dass das verlustreiche Joint Venture in den Niederlanden eingestellt werde. Die Hypoport Stater B.V. werde im Rahmen einer geordneten Insolvenz abgewickelt. Hieraus resultiere ein Abschreibungsbedarf auf die aktivierten Entwicklungskosten in Höhe von voraussichtlich 1,2 Mio. Euro, der im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 verbucht werden solle. Zudem würden die Analysten davon ausgehen, dass sich hieraus ein negativer Steuereffekt ergebe, da Verlustvorträge nicht mehr genutzt werden könnten (latenter Steueraufwand). Im Gegenzug erwarte Hypoport durch die Aufgabe des Joint Venture eine jährlich Entlastung des Konzernergebnisses von ca. 1 Mio. Euro.

Hypoport habe bereits seit 2007 versucht, die in Deutschland marktführende Transaktionsplattform für Immobilienfinanzierung EUROPACE (15% aller privaten Immobilienfinanzierungen würden über die Plattform abgewickelt) auch in den Niederlanden zu etablieren. Im Gegensatz zu Deutschland habe das Unternehmen jedoch nur zwei große Banken als Vertriebspartner bzw. Produktanbieter gewinnen können, wodurch ein Netzwerkeffekt ausgeblieben sei. Belastet worden sei das Geschäft durch die anhaltende Schwäche des niederländischen Immobilienmarktes. Nach der Finanzkrise 2008/2009 sei dieser um ca. 60% eingebrochen und habe sich seitdem nicht mehr erholt.

Die Analysten würden daher die Einstellung der niederländischen Aktivitäten als einen strategisch sinnvollen Schritt erachten, der ihres Erachtens keinen nachhaltigen Effekt auf die langfristigen Wachstumsperspektiven von Hypoport haben werde (Umsatzbeitrag habe deutlich unter 1 Mio. Euro gelegen).

Die Analysten würden davon ausgehen, dass Hypoport in den kommenden Jahren weiter Marktanteile bei der Immobilienfinanzierung in Deutschland gewinnen werde. Zudem dürfte durch die sukzessive Implementierung von Versicherungsprodukten in die EUROPACE Plattform das Angebotsspektrum deutlich erweitert werden. Die hoch skalierbare Plattform dürfte damit langfristig den wesentlichen Umsatz- und Ergebnistreiber für das Unternehmen darstellen.

Auch für den zweiten Geschäftsbereich, dem unabhängigen Finanzvertrieb, würden die Analysten weitere Marktanteilsgewinne erwarten. Durch die aktuelle Konsolidierung im Markt verzeichne Hypoport einen deutlichen Beraterzuwachs (2012: +18%). Dies dürfte sich mittelfristig positiv auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung auswirken. Kurzfristig dürfte der Newsflow in diesem Geschäftsbereich jedoch negativ ausfallen und das Sentiment für die Aktie belasten.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Versicherungsprodukten vor der Umstellung auf die teureren Unisex-Tarife hätten einige Versicherungen nur bedingte Annahmebestätigungen ausgestellt. Dies dürfte dazu führen, dass Hypoport den Großteil des Dezember Umsatzes erst im neuen Geschäftsjahr verbuche. Hieraus werde nach Erachten der Analysten ein deutlicher Verlust in Q4/2012 resultieren. Da der Umfang dieser Umsatzverschiebung noch nicht beziffert werden könne, hätten die Analysten ihre Prognosen vorerst unverändert belassen. Dies gelte auch für den positiven Ergebnisbeitrag ab 2013 aus der Aufgabe von Hypoport Stater. Eine Überarbeitung ihrer Prognosen würden die Analysten nach Vorlage der vorläufigen Zahlen am 11. März vornehmen.

Das Rating für die Hypoport-Aktie lautet weiterhin "halten", so die Analysten der Montega AG. Das Kursziel werde nach wie vor bei 9,80 Euro gesehen. (Analyse vom 13.02.2013) (13.02.2013/ac/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
17.09.19 , Aktiennews
Hypoport: Diese Entwicklung ist mal ganz was neu [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Hypoport per 17.09.2019, 01:26 Uhr bei 228.5 EUR. Hypoport zählt zum Segment ...
14.09.19 , Aktiennews
Hypoport: Hoch bewertet?
Der Hypoport-Kurs wird am 14.09.2019, 02:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 237 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
30.08.19 , Christian Zoller
HYPOPORT - Long knapp ausgestoppt
Die Aktie von HYPOPORT, einer  Muttergesellschaft eines Netzwerks von Technologieunternehmen für die Kredit-, ...