Suchen
Login
Anzeige:
Do, 4. März 2021, 10:49 Uhr

Georg Fischer

WKN: 851082 / ISIN: CH0001752309

Georg Fischer-Aktie: US-Geschäft deutlich ausgeweitet


31.08.12 10:27
Fuchsbriefe

Berlin (www.aktiencheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" empfehlen, die Georg Fischer-Aktie zu kaufen.

Die verheerende Dürre in den USA veranschauliche einmal mehr die Bedeutung des Rohstoffs Wasser. Weltweit sei die Landwirtschaft der Bereich, der mit Abstand am meisten Wasser verbrauche. Nur 3% der weltweiten Wasservorräte seien brauchbares Süßwasser. Die Vereinten Nationen würden schätzen, dass im Jahr 2025 mehr als 1,8 Mrd. Menschen unter absolutem Wassermangel leiden würden. Schon heute würden jedes Jahr rund 3,5 Mio. Menschen sterben, weil ihnen kein brauchbares Trinkwasser zur Verfügung stehe. Die Lage verschärfe sich zusehends, da die Wassernachfrage noch stärker als die Weltbevölkerung zunehme.

Die jährliche Zunahme der weltweiten Wassernachfrage von rund 3% pro Jahr summiere sich vor allem mittel- bis langfristig auf enorme Mengen. Für Anleger sähen die Experten vor allem bei den Werten aus der zweiten und dritten Reihe sehr gute Perspektiven. Die höchsten Renditepotenziale sähen sie bei Zulieferern, die Pumpen oder Entsalzungsanlagen produzieren, oder kaputte Leitungsnetze reparieren würden.

Georg Fischer aus der Schweiz stelle neben Rohren zum Transport von Wasser und Gasen auch gewichtsreduzierte Gussteile für die Automobilindustrie und Hochleistungsfräsen her. Mit zwei Übernahmen habe das Unternehmen zuletzt seine Stellung in den USA deutlich gestärkt. Aber auch der asiatische Markt sei für die Schweizer wichtig. Beide Märkte hätten zuletzt die schwächere Entwicklung in Europa ausgeglichen.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres habe der Umsatz bei umgerechnet 1,6 Mrd. Euro stagniert. Und das Konzernergebnis sei sogar um 13% auf 66,7 Mio. Euro gesunken. Es müsse jedoch berücksichtigt werden, dass das Unternehmen im Vorjahreszeitraum auch sehr gut verdient habe.

Den Kursverfall von Mitte März bis Mitte Juni würden die Experten für übertrieben halten. Technisch sei im Bereich um 250 Euro eine starke Widerstandszone gebildet worden und inzwischen habe sich der Titel von dieser wieder deutlich entfernt.

Da die Konzernleitung zuversichtlich sei, in der zweiten Jahreshälfte 2012 ähnlich viel Gewinn zu erwirtschaften wie in H1'2012, würden die Experten daraus für das Gesamtjahr ein EPS von 31,66 Euro ableiten. Dies würde zu einem KGV 2012e von 9,1 führen. Die Dividendenrendite würden sie auf 3,8% taxieren.

Damit ist für die Experten von "Fuchsbriefe" die Georg Fischer-Aktie vor allem langfristig betrachtet ein klarer Kauf. Das Kursziel sähen sie bei 389,88 Euro und ein Stopp sollte bei 250,00 Euro platziert werden. (Ausgabe 35 vom 30.08.2012) (31.08.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.02.21 , Aktiennews
Georg Fischer: Was kann da noch kommen?
Per 26.02.2021, 17:55 Uhr wird für die Aktie Georg Fischer der Kurs von 1164 CHF angezeigt. Das Papier zählt ...
22.02.21 , Aktiennews
Georg Fischer: War es das nun?
Der Kurs der Aktie Georg Fischer steht am 22.02.2021, 22:14 Uhr bei 1188 CHF. Der Titel wird der Branche "Industriemaschinen" ...
19.02.21 , Finanztrends
Georg Fischer Aktie: Womit können wir nun rechne [...]
Da GF keine Quartalszahlen veröffentlicht, können wir nicht genau sagen, wie sich die Corona-Krise seit dem ...