Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 4. Dezember 2020, 15:20 Uhr

Daldrup & Söhne

WKN: 783057 / ISIN: DE0007830572

Daldrup & Söhne-Aktie: Wette auf Erfolg beim Tiefengeothermiekraftwerk


26.10.12 10:39
Fuchsbriefe

Berlin (www.aktiencheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" raten zum spekulativen Kauf der Daldrup & Söhne-Aktie-Aktie.

Schon vor zweieinhalb Monaten hätten die Experten in Ausgabe 32/2012 zu Versorgeraktien geraten. Denn die Kurse hätten in den letzten Monaten eine deutliche Underperformance gegenüber dem breiten Markt aufgewiesen und würden über entsprechendes Aufwärtspotenzial verfügen. Vor allem ihre niedrige Bewertungen und die hohe Dividendenrenditen würden die Papiere attraktiv machen. Jedoch sei es gerade bei südeuropäischen Dividendenzahlungen nicht immer ganz einfach, doppelt gezahlte Quellensteuern zurückzuerhalten. Vor diesem Hintergrund würden die Experten Werte aus Nord- und Mitteleuropa bevorzugen.

Bei Daldrup & Söhne handle es sich mehr um einen Bohrspezialisten als um einen Versorger. So biete das Unternehmen im Wesentlichen Bohrdienstleistungen in den Bereichen Geothermie, Rohstoffe und Wasser an. Jedoch sei das Unternehmen gerade dabei, ein Tiefengeothermiekraftwerk zu errichten. Das Heizkraftwerk solle Ende 2013 in Betrieb genommen werden und Unternehmensangaben zufolge liege eine Einspeisezusage von E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99) vor. Das Projekt sei aber nicht frei von Problemen und so habe sich zuletzt die Inbetriebnahme um sechs Monate verzögert. Der künftige Geschäftserfolg von Daldrup & Söhne dürfte maßgeblich von einem Erfolg des Tiefengeothermiekraftwerks abhängen.

In der ersten Jahreshälfte 2012 habe sich die Gesamtleistung von Daldrup & Söhne um 18% auf 20,6 Mio. Euro verringert und die Erwartungen verfehlt. Dies liege vor allem mit den Verzögerungen des Tiefengeothermie-Projekts begründet. Dagegen sei das EBIT mit 0,8 Mio. Euro besser als erwartet ausgefallen. Das Projekt dürfte auch das zweite Halbjahr 2012 sowie im kommenden Jahr auf die Gewinne drücken. Sollte dann aber die Inbetriebnahme planmäßig erfolgen, sei mit einem deutlichen Ergebnisanstieg zu rechnen.

Nach Meinung der Experten von "Fuchsbriefe" können mutige Anleger schon heute auf ein Gelingen des Projekts wetten und sie empfehlen, die Daldrup & Söhne-Aktie spekulativ zu kaufen. Sei man eher vorsichtig, sollte man weitere Meldungen zu Taufkirchen abwarten. Das Kursziel werde bei 15,00 Euro gesehen und ein Stopp sollte bei 9,52 Euro platziert werden. (Ausgabe 43 vom 25.10.2012)
(26.10.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
9,04 plus
+0,51%
3,06 minus
-1,92%
28.11.20 , Aktiennews
Daldrup & Soehne: Lohnt sich die Aufruhr?
Der Daldrup & Soehne-Kurs wird am 28.11.2020, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 3.39 EUR festgestellt. Das ...
20.11.20 , Aktiennews
Daldrup & Soehne: Das ist ein Hammer
Am 20.11.2020, 16:20 Uhr notiert die Aktie Daldrup & Soehne an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 3.45 EUR. Das ...
14.11.20 , Aktiennews
Daldrup & SoehneEndlich geschafft, ?
Für die Aktie Daldrup & Soehne aus dem Segment "Öl- und Gasbohrungen" wird an der heimatlichen Börse ...